Jens Lehmann

 Listenplatz 2

Erzieher und Bundestagsabgeordneter

"Weil mir Leipzig am Herzen liegt."

"Weil mir Leipzig am Herzen liegt."

Das Video wird aus datenschutzrechtlichen Gründen geblockt. Beim Freischalten werden Daten an den Videodienst Vimeo weitergegeben.

Weitere Informationen

Liebe Leipziger,

am 09. Juni wird ein neuer Stadtrat in Leipzig gewählt. Viele wichtige Entscheidungen stehen in den nächsten Jahren an. Ich möchte mein langjähriges Engagement im Stadtrat fortsetzen.

Im Leipziger Osten ist viel in Bewegung. Beispielsweise mit der Fertigstellung des Schulcampus Ihmelsstraße, einer neuen Schwimmhalle im Leipziger Osten, der Sporthalle für die Grundschule in Engelsdorf und dem Kreisverkehr am Hirschfelder Knoten haben wir viel erreicht.

Es gibt aber weiterhin viel zu tun in unserer wachsenden Stadt.

Bitte schenken Sie mir Ihr Vertrauen mit Ihren 3 Stimmen, damit ich Sie und Ihre Themen weiter im Leipziger Stadtrat vertreten kann.

Liebe Leipziger,

am 09. Juni wird ein neuer Stadtrat in Leipzig gewählt. Viele wichtige Entscheidungen stehen in den nächsten Jahren an. Ich möchte mein langjähriges Engagement im Stadtrat fortsetzen.

Im Leipziger Osten ist viel in Bewegung. Beispielsweise mit der Fertigstellung des Schulcampus Ihmelsstraße, einer neuen Schwimmhalle im Leipziger Osten, der Sporthalle für die Grundschule in Engelsdorf und dem Kreisverkehr am Hirschfelder Knoten haben wir viel erreicht.

Es gibt aber weiterhin viel zu tun in unserer wachsenden Stadt.

Bitte schenken Sie mir Ihr Vertrauen mit Ihren 3 Stimmen, damit ich Sie und Ihre Themen weiter im Leipziger Stadtrat vertreten kann.

Über mich

Ich bin in Stolberg im Südharz geboren und seit 1981 Leipziger. Als Leistungssportler durfte ich bis 2005 für den SC DHfK starten, bin zweimaliger Olympiasieger im Bahnradsport und engagiere mich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Stadtsportbund für den Breiten- und Leistungssport in unserer Stadt. Während meiner aktiven Karriere lernte ich auch meine Frau kennen, ebenfalls eine Radsportlerin. Zusammen haben wir zwei mittlerweile erwachsene Kinder.

Nach meiner Leistungssportkarriere war ich mehrere Jahre als Erzieher tätig und habe die mir wichtigen Werte, die nächste Generation zu fördern und zu unterstützen, zum Beruf gemacht.

Seit 2004 bin ich gewählter Stadtrat in Leipzig und vertrete seit 2017 die schönste Stadt der Welt als direkt gewählter Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

Über mich

Ich bin in Stolberg im Südharz geboren und seit 1981 Leipziger. Als Leistungssportler durfte ich bis 2005 für den SC DHfK starten, bin zweimaliger Olympiasieger im Bahnradsport und engagiere mich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Stadtsportbund für den Breiten- und Leistungssport in unserer Stadt. Während meiner aktiven Karriere lernte ich auch meine Frau kennen, ebenfalls eine Radsportlerin. Zusammen haben wir zwei mittlerweile erwachsene Kinder.

Nach meiner Leistungssportkarriere war ich mehrere Jahre als Erzieher tätig und habe die mir wichtigen Werte, die nächste Generation zu fördern und zu unterstützen, zum Beruf gemacht.

Seit 2004 bin ich gewählter Stadtrat in Leipzig und vertrete seit 2017 die schönste Stadt der Welt als direkt gewählter Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

Hobbys

Sport an der frischen Luft

Eis essen

Haus, Garten, Familie

Ob auf meinen regelmäßigen Joggingrunden in Leipzig wie in Berlin oder beim Wandern mit der Familie am Wochenende - es tut gut, den Kopf frei zu bekommen und sich neben den vielen Sitzungen auch mal zu bewegen.

Ich bin als treuer Stammkunde in mehreren Eisdielen in Leipzig und Umgebung bekannt – ob im Sommer oder im Winter.

Besonders gern verbringe ich meine Freizeit im Garten, beim Heimwerken oder bei Ausflügen und Reisen mit meiner Familie.

Hobbys

Sport an der frischen Luft

Eis essen

Haus, Garten, Familie

Ob auf meinen regelmäßigen Joggingrunden in Leipzig wie in Berlin oder beim Wandern mit der Familie am Wochenende - es tut gut, den Kopf frei zu bekommen und sich neben den vielen Sitzungen auch mal zu bewegen.

Ich bin als treuer Stammkunde in mehreren Eisdielen in Leipzig und Umgebung bekannt – ob im Sommer oder im Winter.

Besonders gern verbringe ich meine Freizeit im Garten, beim Heimwerken oder bei Ausflügen und Reisen mit meiner Familie.

Hobbys

Sport an der frischen Luft

Ob auf meinen regelmäßigen Joggingrunden in Leipzig wie in Berlin oder beim Wandern mit der Familie am Wochenende - es tut gut, den Kopf frei zu bekommen und sich neben den vielen Sitzungen auch mal zu bewegen.

Eis essen

Ich bin als treuer Stammkunde in mehreren Eisdielen in Leipzig und Umgebung bekannt – ob im Sommer oder im Winter.

Haus, Garten, Familie

Besonders gern verbringe ich meine Freizeit im Garten, beim Heimwerken oder bei Ausflügen und Reisen mit meiner Familie.

Themen

Als Erzieher und ehemaliger Leistungssportler liegen mir die Förderung der Kinder und Jugendlichen, die Stärkung des Ehrenamts und bessere Bedingungen für den Sport besonders am Herzen. Darüber hinaus ist es mir als Engelsdorfer wichtig, die Anliegen unserer eingemeindeten Ortsteile im Rathaus hörbar zu vertreten.

Leipzig ist und bleibt Sportstadt

Mehr Entscheidungsbefugnis für die Ortschaften

Wahlfreiheit auch im Bereich Mobilität

Sport ist eine freiwillige Aufgabe, dafür braucht es eine starke Stimme – ob für den Kunstrasenplatz im Verein bis zur geplanten neuen Großsporthalle in Leipzig.

Die jüngste Umfrage hat es wieder gezeigt: wir brauchen mehr Kompetenzen für die Ortschaftsräte, mehr Fördermittel für die sehr aktiven Heimat- und Bürgervereine und müssen wichtige Spielräume für die Bauhöfe für kleine Ausbesserungen erhalten - statt für jeden kleinen Vorgang erst die Bürokratie im Rathaus in Gang zu setzen.

Aufgabe der Stadt ist es, dass alle Verkehrsarten nebeneinander funktionieren und nicht einzelne einseitig bevorteilt werden. Auch ein bedachtsamer Umgang mit den Garagenhöfen, die nicht nur als Abstellplätze dienen, sondern mit den organisierten Garagengemeinschaften auch eine soziale Funktion im Quartier übernehmen, gehört dazu.

Leipzig ist und bleibt Sportstadt

Sport ist eine freiwillige Aufgabe, dafür braucht es eine starke Stimme – ob für den Kunstrasenplatz im Verein bis zur geplanten neuen Großsporthalle in Leipzig.

Mehr Entscheidungsbefugnis für die Ortschaften

Die jüngste Umfrage hat es wieder gezeigt: wir brauchen mehr Kompetenzen für die Ortschaftsräte, mehr Fördermittel für die sehr aktiven Heimat- und Bürgervereine und müssen wichtige Spielräume für die Bauhöfe für kleine Ausbesserungen erhalten - statt für jeden kleinen Vorgang erst die Bürokratie im Rathaus in Gang zu setzen.

Wahlfreiheit auch im Bereich Mobilität

Aufgabe der Stadt ist es, dass alle Verkehrsarten nebeneinander funktionieren und nicht einzelne einseitig bevorteilt werden. Auch ein bedachtsamer Umgang mit den Garagenhöfen, die nicht nur als Abstellplätze dienen, sondern mit den organisierten Garagengemeinschaften auch eine soziale Funktion im Quartier übernehmen, gehört dazu.