Marco Stockburger

 Listenplatz 2

Sachbearbeiter DB InfraGo AG

"Dein ÖPNV. Deine Reifen. Deine Wahl. Ich kämpfe für deine freie Mobilität in Leipzig!"

"Dein ÖPNV. Deine Reifen. Deine Wahl. Ich kämpfe für deine freie Mobilität in Leipzig!"

Das Video wird aus datenschutzrechtlichen Gründen geblockt. Beim Freischalten werden Daten an den Videodienst Vimeo weitergegeben.

Weitere Informationen

Liebe Leipziger,

als ein Sohn dieser Stadt liegt mir insbesondere die Verkehrsplanung in Leipzig sehr am Herzen. Diskriminierungsfrei, innovativ und mit Maß und Ziel. Eure Fahrt mit der Straßenbahn oder dem Bus ist genauso wichtig und richtig, wie die Nutzung des eigenen PKW. Ich werde dafür kämpfen, dass der ÖPNV in unserer Stadt gestärkt und ausgebaut wird, Tempo 30-Zonen nur dort eingerichtet werden, wo sie auch sinn- und zweckmäßig sind und Leipzigs Parkraummanagement effektiver wird. Ohne ideologischen Zwang und mit klarer Sprache, getreu dem Motto „Nicht nur quatschen. Machen!“.

Euer Marco Stockburger

Liebe Leipziger,

als ein Sohn dieser Stadt liegt mir insbesondere die Verkehrsplanung in Leipzig sehr am Herzen. Diskriminierungsfrei, innovativ und mit Maß und Ziel. Eure Fahrt mit der Straßenbahn oder dem Bus ist genauso wichtig und richtig, wie die Nutzung des eigenen PKW. Ich werde dafür kämpfen, dass der ÖPNV in unserer Stadt gestärkt und ausgebaut wird, Tempo 30-Zonen nur dort eingerichtet werden, wo sie auch sinn- und zweckmäßig sind und Leipzigs Parkraummanagement effektiver wird. Ohne ideologischen Zwang und mit klarer Sprache, getreu dem Motto „Nicht nur quatschen. Machen!“.

Euer Marco Stockburger

Über mich

Ich wurde am 12.10.1992 in Leipzig geboren und verbrachte einen Großteil meiner Kindheit und Jugend im Südwesten unserer Stadt. Im Johannes Kepler Gymnasium in Kleinzschocher machte ich im Jahr 2012 mein Abitur, bevor ich mich der Ausbildung als Eisenbahner im Betriebsdienst der DB Netz AG widmete. Zunächst als Fahrdienstleiter, heute als Sachbearbeiter für Fahrplan- und Kapazitätsmanagement sind ein hohes Maß an beruflicher Verantwortung und Pflichtbewusstsein wesentlich für meinen beruflichen Alltag. Neben meiner Begeisterung für den Sport liegen mir besonders die soziale Teilhabe, der Tierschutz und die Stärkung des Vereinswesens in Leipzig sehr am Herzen.

Über mich

Ich wurde am 12.10.1992 in Leipzig geboren und verbrachte einen Großteil meiner Kindheit und Jugend im Südwesten unserer Stadt. Im Johannes Kepler Gymnasium in Kleinzschocher machte ich im Jahr 2012 mein Abitur, bevor ich mich der Ausbildung als Eisenbahner im Betriebsdienst der DB Netz AG widmete. Zunächst als Fahrdienstleiter, heute als Sachbearbeiter für Fahrplan- und Kapazitätsmanagement sind ein hohes Maß an beruflicher Verantwortung und Pflichtbewusstsein wesentlich für meinen beruflichen Alltag. Neben meiner Begeisterung für den Sport liegen mir besonders die soziale Teilhabe, der Tierschutz und die Stärkung des Vereinswesens in Leipzig sehr am Herzen.

Hobbys

Vereinssport

Tierschutz

Schon von Kindesbeinen an war und bin ich ein großer Freund des Sports, insbesondere Fußball und Volleyball. Das Vereinsleben ist eine unglaublich wichtige Möglichkeit für alle Altersklassen ein respektvolles Miteinander zu lernen, Leidenschaften zu teilen und Teamgeist zu fördern. Das soll auch in Zukunft für jeden Leipziger möglich sein!

Da ich selbst einen kleinen Hund namens Miko habe, ist mir über die Jahre der Tierschutz sehr ans Herz gewachsen. Die Fürsorge und Pflege in unseren Tierheimen ist essenziell, daher müssen diese Einrichtungen auch eine wirkungsvolle Förderung und Aufmerksamkeit erfahren.

Hobbys

Vereinssport

Tierschutz

Schon von Kindesbeinen an war und bin ich ein großer Freund des Sports, insbesondere Fußball und Volleyball. Das Vereinsleben ist eine unglaublich wichtige Möglichkeit für alle Altersklassen ein respektvolles Miteinander zu lernen, Leidenschaften zu teilen und Teamgeist zu fördern. Das soll auch in Zukunft für jeden Leipziger möglich sein!

Da ich selbst einen kleinen Hund namens Miko habe, ist mir über die Jahre der Tierschutz sehr ans Herz gewachsen. Die Fürsorge und Pflege in unseren Tierheimen ist essenziell, daher müssen diese Einrichtungen auch eine wirkungsvolle Förderung und Aufmerksamkeit erfahren.

Hobbys

Vereinssport

Schon von Kindesbeinen an war und bin ich ein großer Freund des Sports, insbesondere Fußball und Volleyball. Das Vereinsleben ist eine unglaublich wichtige Möglichkeit für alle Altersklassen ein respektvolles Miteinander zu lernen, Leidenschaften zu teilen und Teamgeist zu fördern. Das soll auch in Zukunft für jeden Leipziger möglich sein!

Tierschutz

Da ich selbst einen kleinen Hund namens Miko habe, ist mir über die Jahre der Tierschutz sehr ans Herz gewachsen. Die Fürsorge und Pflege in unseren Tierheimen ist essenziell, daher müssen diese Einrichtungen auch eine wirkungsvolle Förderung und Aufmerksamkeit erfahren.

Themen

Grünau ist vielfältig, kraftvoll und lebenswert- und das soll auch so bleiben, mit Vernunft und einem gesunden Miteinander. Keine Rot-Grünen Ideologien, sondern ein offener Austausch, klare Strategie und das Wesentliche im Blick behalten, darauf kommt es mir an!

Verkehr & Mobilität

Soziale Teilhabe & Verwaltung

Vereinswesen & Tierschutz

• Ein leistungsfähiger und bezahlbarer ÖPNV • Keine Gängelung von Autofahrern durch neue unnötige Verordnungen und Tempo 30-Zonen • Ein 2. Citytunnel für eine stärkere Anbindung des Leipziger Westens an die Innenstadt

• Förderung und soziale Gestaltung des Allee Centers, dem Herzen Grünaus • Ausbau von Bürgerämtern und Beschleunigung der öffentlichen Verwaltung, mehr Digitalisierung und bessere Zugänglichkeit •Kommunale Volksentscheide

• praktische Unterstützung und bessere Infrastruktur für Leipziger Vereine und Tierheime • Stärkung des Ehrenamtes • Vernetzung von Vereinen und Kommune durch digitale Platfformen für einen lebendigen Austausch

Verkehr & Mobilität

• Ein leistungsfähiger und bezahlbarer ÖPNV • Keine Gängelung von Autofahrern durch neue unnötige Verordnungen und Tempo 30-Zonen • Ein 2. Citytunnel für eine stärkere Anbindung des Leipziger Westens an die Innenstadt

Soziale Teilhabe & Verwaltung

• Förderung und soziale Gestaltung des Allee Centers, dem Herzen Grünaus • Ausbau von Bürgerämtern und Beschleunigung der öffentlichen Verwaltung, mehr Digitalisierung und bessere Zugänglichkeit •Kommunale Volksentscheide

Vereinswesen & Tierschutz

• praktische Unterstützung und bessere Infrastruktur für Leipziger Vereine und Tierheime • Stärkung des Ehrenamtes • Vernetzung von Vereinen und Kommune durch digitale Platfformen für einen lebendigen Austausch